Kontakt via Hotline.
Kontakt via E-Mail aufnehmen.

EORI-Nummer 2021 Erklärung & Übersicht: Beantragen, Finden, Kosten, Gültigkeit, Vorteile & mehr

Die Zusammenarbeit in Europa – insbesondere was den Handel & Warenverkehr betrifft – wurde seit ihrer Gründung 1993 jährlich intensiviert und in der Folge mussten so manche Barrieren aus vor-EU-Zeiten gelockert oder komplett entfernt werden.

Vor allem die Zollabwicklung bedurfte einer Vereinheitlichung, wie in anderen Ländern gab es in Deutschland eine eigene deutsche Zollnummer, aber 2009 war es schließlich auch für sie an der Zeit zu weichen – der Handel innerhalb der EU wurde wesentlich vereinfacht und in der Folge die sogenannte EORI-Nummer eingeführt.

Was ist eine EORI-Steuernummer: Bedeutung & Erklärung

Gehen wir zunächst auf die Bedeutung von EORI ein – das Akronym steht für Economic Operators Registration and Identification Number (zu Deutsch: Registrierungs- und Identifizierungsnummer für Wirtschaftsbeteiligte). Dieser Name verrät uns schon so einiges über deren Aufgabe & Funktion: Unter Wirtschaftsbeteiligten versteht die EU hierbei natürliche wie juristische Personen, insbesondere aber Unternehmen, zu deren Betriebsalltag Geschäftstätigkeiten zählen, die unter zollrechtliche Vorschriften fallen. Bei Zollanmeldungen sind diese bereits ab dem ersten Import- bzw. Exportvorgang in ein Nicht-EU-Land dazu verpflichtet, ihre EORI-Steuernummer anzugeben. Durch die EORI-Steuernummer lässt sich der jeweilige Beteiligte identifizieren und mit einer Adresse von den Behörden einordnen.

Die EORI-Steuernummer ist also eine Zollnummer, dient der Zolldeklaration und setzt sich aus einer Kombination aus dem jeweiligen Ländercode und im Falle Deutschlands einer 15-stelligen Zahl zusammen (Beispiel: DE123456789123456). Andere Länder hingegen können unterschiedlich lange Zahlenkombinationen aufweisen.

Sinn & Zweck der EORI-Steuernummer liegt kurz gefasst in der Vereinfachung des Handels und Warenverkehrs mit internationalen Geschäftspartnern und Kunden.

Wann genau benötigen Sie Ihre EORI-Nummer?

Für Sie als Unternehmer stellt sich somit die berechtigte Frage, wann Sie für Ihre Geschäftstätigkeiten eine EORI-Nummer benötigen. Betreiben Sie Warenverkehr und Handel mit Nicht-EU-Staaten, wie beispielsweise den USA, China oder Russland, benötigen Sie eine EORI-Nummer, wobei digitale Dienstleistungen von dieser Regelung befreit sind.

Beachten Sie: Im Zuge des Brexits wird auch für den Handel mit Großbritannien seit dem 1. Januar 2021 eine EORI-Nummer benötigt.

Unbedingt anzugeben ist Ihre EORI-Nummer in schriftlichen und elektronischen Zollanmeldungen, in summarischen Ein- und Ausgangsanmeldungen sowie Anmeldungen zur vorübergehenden Verwahrung.

  1. Zollanmeldungen verpflichten folgende Beteiligten zu einer Angabe ihrer EORI-Nummer:
  • Anmelder und dessen Vertreter (Art. 5 Nr. 15 und Nr. 6 UZK)
  • Empfänger bei der Einfuhr
  • Versender/Ausführer
  • Subunternehmer bei der Versendung/Ausfuhr
  • Inhaber des Versandverfahrens
  1. Summarische Ein- und Ausgangsmeldungen:
  • Beförderer
  • Anmelder (Art. 5 Nr. 15 UZK) bzw. Änderungsbevollmächtigter
  • Empfänger beim Eingang (soweit bekannt)
  • Versender beim Ausgang (soweit bekannt)
  1. Anmeldungen zur vorübergehenden Verwahrung:
  • Gestellender
  • Verwahrer
  • Verfügungsberechtigter

In welchem Fall ist die EORI-Nummer Pflicht - und in welchem nicht?

Privatpersonen, die nicht als Wirtschaftsbeteiligte gelten, haben keine grundsätzliche Pflicht, eine EORI-Nummer anzugeben – sofern deren Zollanmeldungen pro Jahr weniger als zehn betragen und somit als gelegentlich eingestuft werden. Dies trifft auch für den Fall einer Vertretung durch einen Dienstleister wie etwa der Post zu.

Trotzdem können auch Privatpersonen, die nicht in die Kategorie Wirtschaftsbeteiligte fallen, zur Angabe einer EORI-Nummer verpflichtet werden, sofern eine abweichende Rechtsvorschrift besteht oder ein EU-Mitgliedsstaat die Verwendung einer EORI-Nummer für einen speziellen Fall vorschreibt.

Wer also eine EORI-Nummer beantragen muss, lässt sich nicht pauschal festlegen und sollte vor Aufnahme einer Geschäftstätigkeit gründlich recherchiert werden.

Wie können Sie Ihre EORI-Nummer beantragen?

Für die Beantragung Ihrer EORI-Nummer stehen Ihnen zwei Optionen offen – einerseits auf klassischem Wege über die schriftliche Beantragung sowie über die seit dem 1. Oktober 2019 eingerichtete Online-Beantragung.

Schriftliche Beantragung Ihrer EORI-Nummer

Gehen wir zunächst auf die schriftliche Beantragung Ihrer EORI-Nummer ein. Diese kann entweder per Mail, Fax oder auf dem Postweg erfolgen und setzt das ausgefüllte Formular 0870a aus, welches Sie unter folgendem Link finden. Eine Anleitung zum Ausfüllen ist direkt im Formular enthalten. Achten Sie darauf, möglichst alle Pflichtfelder auszufüllen und fehlende Informationen entsprechend im Dokument zu kennzeichnen. Diese müssen gegebenenfalls nachträglich eingereicht werden.

Haben Sie das Dokument erstmal ausgefüllt, können Sie dieses mit gültiger Unterschrift an das Stammdatenmangement der Generalzolldirektion Dienstort Dresden senden, wodurch es rechtlich bindend wird und innerhalb von etwa drei bis vier Wochen bestätigt werden sollte. Zollrelevante Tätigkeiten sind ab dem Zeitpunkt der Bestätigung erlaubt.

Die Beantragung Ihrer EORI-Nummer über ELSTER

Wesentlich einfacher gestaltet sich allerdings der Antrag Ihrer EORI-Nummer über das Servicekonto beim Bürger- und Geschäftskundenportal der Zollverwaltung unter www.zoll-portal.de, wo Sie in Ihrem Nutzerkonto unter EORI-Nr.-Verwaltung Ihre EORI-Nummer online beantragen oder eine bereits bestehende EORI-Nummer anpassen oder löschen können. Auf diesem Wege sparen Sie sich jegliche Kontaktaufnahme mit der Generalzolldirektion, Sie können allerdings auch hierbei mit einer Dauer von etwa drei bis vier Wochen bis zur Bestätigung Ihrer EORI-Steuernummer rechnen.

Um Sie elektronisch zu identifizieren, benötigen Sie hierfür ein persönliches ELSTER-Zertifikat mit den aktuellen Daten Ihres Unternehmens und Ihrer Person, welches Sie auf www.elster.de erstellen können. Beachten Sie hierbei, dass für eine spätere Änderung Ihrer Stammdaten eine entsprechende Anpassung Ihres ELSTER-Zertifikats in jedem Fall notwendig ist.

Was kostet Sie der Antrag Ihrer EORI-Nummer?

Die Beantragung Ihrer EORI-Steuernummer kostet Sie in beiden Fällen lediglich ein wenig Geduld zum Ausfüllen des Formulars, ist aber ansonsten kostenfrei.

EORI-Nummer vergessen?

Keine Sorge, falls Sie Ihre EORI-Nummer vergessen haben und nicht mehr finden können oder Sie sich nicht einmal sicher sind, ob für Ihr Unternehmen bereits eine EORI-Steuernummer hinterlegt wurde. Der einfachste Weg bei deutscher EORI-Steuernummer wäre die Kontaktaufnahme mit der Zollverwaltung, welche wie folgt erreichbar ist:

Telefon: 0351 44834-520.

Fax: 0351 44834-590.

E-Mail: info.eori@zoll.de.

Wenn Sie in der Datenbank der Europäischen Union die Eingabe DE zusätzlich Ihrer bislang siebenstelligen Zollnummer tätigen, sollte Ihnen ebenfalls Ihre EORI-Nummer angezeigt werden. Eine Suche mit dem Namen Ihres Unternehmens funktioniert aus Datenschutzgründen allerdings nicht. Falls die Suche ergebnislos bleiben sollte, besteht die Möglichkeit, dass für Ihr Unternehmen noch keine EORI-Steuernummer vergeben wurde.

Benötigen Sie eine EORI-Nummer für Zweigniederlassungen?

Für Unternehmen ohne Rechtspersönlichkeiten, also Zweigniederlassungen oder Betriebsstätten, soll keine separate EORI-Steuernummer geführt werden, sondern die des Wirtschaftsbeteiligten, also des Hauptsitzes verwendet werden. Mit einer zusätzlich vierstelligen Niederlassungsnummer können Sie Ihre Zweigniederlassung von der Muttergesellschaft jedoch unterscheiden.

Kurz & Knapp - Die häufigsten gestellten Fragen zu Ihrer EORI-Nummer

Auf den ersten Blick kann die Menge an Informationen rund um das Thema EORI überwältigend wirken, aber wir versichern Ihnen – es ist einfacher als gedacht!

Sollten Sie gerade erst dabei sein, mit Ihrem Unternehmen im EU-Ausland Geschäftstätigkeiten aufzunehmen, hilft Ihnen folgende Übersicht zu den häufig gestellten Fragen in Bezug auf Ihre EORI-Steuernummer dabei, den Überblick zu behalten.

Wo muss ich die EORI-Nummer angeben?

Die EORI-Nummer muss von einem Zollagenten in Ihrem Ausfuhrbegleitdokument (ABD) an zwei Stellen angeben werden. Einerseits im Feld des Ausführers aus der EU, in der Regel entspricht dies dem Versender der Ware. Für den Fall, dass die Ware jedoch bei einer anderen Firma gelagert wird, ist der Ausführer derjenige, der die Rechnung ins Ausland ausstellt.

Des Weiteren muss die EORI-Nummer im Feld des Anmelders angegeben werden, womit normalerweise der Zollagent gemeint ist.

Ist die EORI-Nummer weltweit gültig?

Ihre EORI-Nummer ist europaweit gültig, kann diese Gültigkeit aber auch verlieren, wie es beispielsweise in Großbritannien nach dem Brexit der Fall war.

Wer vergibt die EORI-Nummer?

Auf Antrag erhalten Sie Ihre EORI-Nummer kostenlos vom Stammdatenmanagement der Generalzolldirektion Dienstort Dresden.

Kann ich auch ohne EORI-Nummer importieren?

Wenn es sich bei Ihrer Einfuhr lediglich um einen privaten Warenverkehr handelt, wie zum Beispiel eine Bestellung in einem Nicht-EU-Onlineshop, ist keine EORI-Nummer notwendig.

Falls Sie privat eine Bestellung aufgeben, die einer gewerblichen jedoch ähnelt, wie zum Beispiel die Bestellung von 20 identischen Base Caps für eine Geburtstagsparty, dann bietet es sich an, diese mit einer Eidesstattlichen Erklärung zum Verwendungszweck auszustatten um einem Missverständnis beim Lieferdienst oder dem Zoll zu vorzubeugen.

Muss ich eine EORI-Nummer als Privatperson ohne Gewerbe beantragen?

Privatpersonen mit weniger als 10 Zollanmeldungen pro Jahr sind nicht verpflichtet, eine EORI-Nummer anzugeben.

Was ist, wenn ich keine EORI-Nummer habe?

Falls Sie gewerblich ohne EORI-Nummer importieren, kann dies zu Strafzahlungen oder langen Wartezeiten führen.

Wie lange ist meine EORI-Nummer gültig?

Ihre EORI-Nummer ist in der Regel unbegrenzt gültig. Im Falle einer Umstellung Ihres Hauptsitzes kann sich diese zwar ändern, in diesem Fall würden Sie aber von der Generalzolldirektion Dresden kontaktiert werden.

Wie viele Stellen hat eine EORI-Nummer und wie setzt sich diese zusammen?

Im Falle Deutschlands hat die EORI-Nummer 17 Stellen, zusammengesetzt aus Länderkürzel DE und einer 15-stelligen Zahlenkombination. Diese Länge ist allerdings nicht für alle EU-Länder gültig, Frankreich hat beispielsweise eine 14-stellige Zahlenkombination.

Beispiel Deutschland: DE123456781234567

Beispiel Frankreich: FR12345678901234

Erhalte ich meine EORI-Nummer auch ohne ELSTER-Zertifikat?

Bei der schriftlichen Beantragung Ihrer EORI-Nummer ist ein ELSTER-Zertifikat nicht notwendig, dieses benötigen Sie lediglich beim Online-Antrag.

Kann ich meine EORI-Nummer ändern?

Sie können Ihre EORI-Nummer recht einfach im Bürger- und Geschäftskundenportal anpassen. Falls Sie Ihre Stammdaten ändern möchten, müssen Sie dies über das Formular 0870 ankündigen.

Kann ich meine EORI-Nummer löschen?

Ebenso können Sie Ihre EORI-Nummer im Geschäftskundenportal auch löschen.

Was ist eine EORI-Niederlassungsnummer?

Sind Sie Teil einer größeren Holding-Gruppe, kann Ihr Unternehmen über die EORI-Nummer Ihrer Muttergesellschaft sowie einer vierstelligen Niederlassungsnummer identifiziert werden.

Muss die EORI-Nummer auf der Rechnung stehen?

Da ohne EORI-Nummer keine zollrechtlichen Handlungen in der Europäischen Union (EU) mehr möglich sind, muss bei der Einfuhr in die EU die EORI-Nummer des Vertragspartners auf der Rechnung aufgeführt werden.

Muss die EORI-Nummer bestätigt werden?

Ihre EORI-Nummer muss für zollrechtliche Handlungen bestätigt werden.

Kann Ihre EORI-Nummer übertragen werden?

Es gilt – pro Unternehmen nur eine EORI-Nummer, demnach kann Ihre EORI-Nummer nicht auf ein anderes Unternehmen übertragen werden.

Was ist eine vorläufige EORI-Nummer?

Für dringende Ausfuhren gilt eine Kulanzregelung: diese können bereits mit dem Antrag auf eine EORI-Nummer ausgeführt werden, allerdings müssen Sie den Antrag ausdrucken und ausgefüllt sowie unterschrieben per Mail an den Zoll schicken. Sie erhalten eine Empfangsbestätigung, die Sie zusammen mit dem Antrag beim Binnenzollamt vorlegen.

Wo liegt der Unterschied zwischen EORI-Nummer und UST-ID?

Ihre Umsatzsteuer-ID stimmt nicht mit Ihrer EORI-Nummer überein, sondern ist lediglich mit dieser verknüpft. Ebenso wie die EORI-Nummer beginnt diese mit dem Länderkürzel DE und wird beim Bundeszentralamt für Steuern beantragt.

Ist die EORI-Nummer die neue Zolltarifnummer?

Die EORI-Nummer ist so gesehen der Nachfolger der Zolltarifnummer und ersetzt diese im gesamten Europäischen Raum.

Kann ich meine EORI-Nummer auch ohne Steuernummer beantragen?

Die Steuernummer zählt zu den Stammdaten Ihrer EORI-Nummer und ist für eine Beantragung Ihrer EORI-Nummer notwendig.

Wie finde ich meine EORI-Nummer für Österreich heraus?

Für Österreicher steht folgende Hotline der STATISTIK AUSRIA bei Fragen zur Verfügung: (01) 711 28 8686

Muss ich als Kleingewerbe eine EORI-Nummer beantragen?

Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens brauchen Sie eine EORI-Nummer, sobald Ihre Geschäftstätigkeiten unter zollrechtliche Bestimmungen der EU fallen.

Muss ich der Veröffentlichung meiner EORI-Nummer zustimmen?

Nein, denn auch ohne Einwilligung zur Veröffentlichung Ihrer EORI-Nummer im Internet, kann die Zollbehörde die Vergabe Ihrer EORI-Nummer nicht verweigern.

Brauche ich eine EORI-Nummer unter 1000 Euro Warenwert?

Kleinsendungen mit Warenwert von unter 1000 Euro können auch mündlich unter Vorlage einer Rechnung oder eines sonstigen Handelspapiers an einer Grenzzollstelle angekündigt werden, in diesem Fall ist eine EORI-Nummer nicht notwendig.

Ist eine EORI-Nummer bei Geschäftstätigkeiten in der Schweiz notwendig?

Als Nicht-EU-Staat erfordert auch die Schweiz eine EORI-Nummer für eine ordentliche Abwicklung Ihrer Geschäftstätigkeiten.

Die EORI-Nummer für ausländische Unternehmen

Sind Sie Wirtschaftsbeteiligter, der seinen Sitz im Zollgebiet der Union hat, ist Ihre EORI-Nummer in dem Mitgliedstaat zu beantragen, in dem Sie ansässig sind.

Ist eine EORI-Nummer aufgrund des Brexit auch für Großbritannien nötig & wie beantrage ich diese?

Seit dem 1. Januar 2021 ist neben der Europäischen EORI-Nummer auch eine EORI-Nummer für Großbritannien notwendig – diese lässt sich allerdings recht einfach auf https://www.gov.uk/eori beantragen. Klicken Sie dazu im Text der Website auf den Link Apply for an EORI number.

Karriere beim Verzollungsbüro BUTZ

Informieren Sie sich jetzt über unsere aktuellen Stellenangebote