Kontakt via Hotline.
Kontakt via E-Mail aufnehmen.

Infos

Zoll, Exporte, Einfuhranmeldungen, Importe und Sanktionslisten sind Begriffe, denen wir als professionelles Verzollungsbüro täglich begegnen. Wir verstehen jedoch, dass es sich um äußerst komplexe Themen handelt. Für einen Unternehmer, der mit seinem Betrieb expandieren möchte, können diese Begriffe eine erschreckende Wirkung haben. Wie soll man es schaffen, sich mit den verschiedenen Prozessen vertraut zu machen? Welche Vorschriften muss man einhalten und wie kann man Sanktionen umgehen?

Wo unsere Kunden und Leser an ihre Grenzen stoßen, fangen wir erst richtig an. Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie zu unserem Onlinemagazin gefunden haben. Denn wir möchten unsere Plattform nutzen, um Ihnen komplexe Thematiken rund um den Handel mit Waren näherzubringen. Es liegt uns am Herzen, vielschichtige Prozesse verständlich zu erklären, damit Sie Ihrem Tagesgeschäft voller Überzeugung und Sicherheit nachgehen können. Beim Lesen unserer Artikel wünschen wir Ihnen viel Spaß! Und vergessen Sie nicht, wenn Sie Fragen haben, können Sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen.

zollgebuehren-hohe-bestimmung-wertzoll-mengenzoll-gewichtszoll

Wie wird die Höhe der Zollgebühren bestimmt? – Wertzoll vs. spezifischer Zoll

Zoll – was genau ist das eigentlich? Und wann müssen Zollabgaben entrichtet werden? Zölle wurden bereits im Jahr 69 n. Chr. durch den römischen Kaiser Vespasian erhoben. Sie dienten und dienen dem Staat nicht nur der Generierung von Einnahmen, sondern auch dem Schutz der inländischen Hersteller. Welche Systeme gibt es zur Festlegung der Zollgebühren? Um diese Fragen dreht sich der folgende Artikel. Die Höhe der konkreten Abgaben ist im jeweiligen Einzelfall individuell und kann daher hier nicht geklärt werden. Jedoch erfahren Sie in diesem Artikel, worauf Zoll gezahlt werden muss und welche Systeme der Bestimmung der Zollgebühren zugrunde liegen. Vor…

weiterlesen »
zollgebuehren-arten-funktionen-import-export

Was sind Zollgebühren und welche gibt es?

In einer globalisierten Welt ist der Import und Export von Waren zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Allerdings existiert noch kein vollkommen unbeschränkter internationaler Warenfluss. Nationale Gesetze und internationale Abkommen regeln den Verkehr von Gütern sehr detailliert. Mitunter kann es zu hohen Zusatzkosten bei der Einfuhr und Ausfuhr von Gütern in und aus Ländern und Handelsräumen kommen. Die Kalkulation dieser Zusatzkosten ist entscheidend. Dabei müssen Sie zwingend zwischen Zollgebühren, Zollkosten und Steuern unterscheiden, die mit der Verzollung von Waren in Zusammenhang stehen. Weitere Informationen zu Zollgebühren finden Sie außerdem auf unserer Themenseite. Was sind Zollgebühren und warum fallen sie an? Zollgebühren sind…

weiterlesen »
zollgebuehren-zahlen-wer-wann-wie

Zollgebühren zahlen: wann, wer und wie?

Zölle fallen an, wenn Waren über Zollgrenzen hinweg verkauft werden. Eine der großen Errungenschaften der Europäischen Union (EU) ist es, einen großen Wirtschaftsraum zu bilden, innerhalb dessen Grenzen keine Zölle erhoben werden. Sobald aber eine Ware von außerhalb der EU eingeführt wird, ist eine Zollgebühr zu zahlen. Zusätzlich kann es noch zu weiteren Abgaben kommen, welche die eingeführte Ware nochmals verteuern. Auf unserer Seite Zollgebühren finden Sie weiterführende Informationen zu diesem Themenbereich. Wann fallen Zollgebühren an? In der EU fallen Zollgebühren dann an, wenn Waren aus einem Land außerhalb der Zollunion eingeführt werden. Das gilt unter anderem für die Schweiz, Norwegen,…

weiterlesen »
zollgebuehren-zollabgaben-warenverkehr-import-export-einfuhr-ausfuhr

Zollgebühren: Alles Wichtige zu Zöllen und Einfuhrabgaben im Überblick

Zwar sind der Wegfall von Zöllen und der freie Warenverkehr die zentralen Merkmale der Zollunion der Europäischen Union (EU), sobald jedoch eine Wareneinfuhr aus oder eine Warenausfuhr in einen Drittstaat erfolgt, stellt sich grundsätzlich die Frage der Zollgebühren und ihrer Höhe. Was für Privatperson in der Regel nur bei einem Urlaub außerhalb der EU relevant wird, ist für exportierende und importierende Unternehmen Teil der täglichen Geschäftspraxis. Dabei ist es im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit essentiell, die durch den grenzüberschreitenden Warenverkehr mit Handelspartnern in Nicht-Mitgliedstaaten entstehenden Kostenpunkte genau zu kennen und exakt berechnen zu können. Nur ein genauer Überblick und…

weiterlesen »
zollagentur-import-export-einfuhr-ausfuhr-professionell

Zollagentur ► Alles Wichtige zum Exportieren und Importieren mit den Profis

Nahezu alle Unternehmen, die Waren aus der EU exportieren oder in die EU importieren, müssen sich mit dem Thema Zoll befassen. Nationale und internationale Zollvorschriften, Freihandelsabkommen, Präferenzzonen, Wirtschaftssanktionen und Handelsembargos sind nur ein Bruchteil dessen, was es beim Transport von Waren und Gütern in Drittstaaten zu beachten gilt. Kurz gesagt: Die Materie ist äußerst komplex und muss von den Beteiligten sehr exakt beherrscht werden. Für den Zoll und andere staatliche Stellen ist es dabei unerheblich, ob es sich um große Konzerne, kleine bis mittelgroße Unternehmen oder Einzelunternehmer handelt. Gerade aber kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen oft die Kapazitäten zum Aufbau…

weiterlesen »
usa-import-export-zollagent-abwicklung

USA Import & Export ► Professionelle Abwicklung mit Zollagenten – Zoll, Vorschriften, Abwicklung

Beim Warenverkehr zwischen der EU und den USA gibt es im Wesentlichen 2 unterschiedliche Konstellationen. Zum einen handelt es sich dabei um den Warenimport aus der EU in die USA, zum anderen um den Import von Waren aus den USA in die EU. Der folgende Artikel stellt beide Konstellationen und deren jeweilige Bedingungen ausführlich vor. Wenn Sie ein Unternehmen haben, das Waren aus den USA nach Deutschland importiert, werden Sie im ersten Teil des Beitrags hierzu wichtige Informationen finden. Die zweite Konstellation wird im unteren Teil des Beitrags vorgestellt und genauer erläutert. Wissenswertes rund um das Thema Zollagentur finden Sie…

weiterlesen »

Ratgeber zur unvollständigen Ausfuhranmeldung

Wer Exporte tätigt, muss sich mit der Ausfuhr von Waren und Teilprodukten beschäftigen. Früher oder später muss hierzu auch eine Ausfuhranmeldung ausgefüllt und eingereicht werden. Mit der unvollständigen Ausfuhranmeldung sollen die Vorgänge deutlich erleichtert werden. Das trifft vor allem dann zu, wenn mehrere Parteien an dem Export der Güter beteiligt sind.
Wann Sie von der unvollständigen Ausfuhranmeldung Gebrauch machen können und worauf bei diesem Vorgang zu achten ist, erfahren Sie in unserem ausführlichen Magazinartikel zum Thema unvollständige Ausfuhranmeldung (uAM).

Welche Dokumente benötigen Exporteure?

Wer mit seinem Unternehmen den nächsten Schritt wagt und nunmehr nicht ausschließlich im eigenen Land tätig sein wird, der muss sich eingehend mit den Vorschriften für den Export von Waren oder Teilprodukten beschäftigen. Bei kleinen Unternehmen werden häufig Personen aus anderen Abteilungen eingesetzt, um den gesamten Ausfuhrprozess zu koordinieren. Sie stoßen dabei jedoch schnell an ihre Grenzen, wenn sie nicht sachgemäß in diese komplexe Thematik eingewiesen werden. Einschlägige Weiterbildungen sind deshalb unabdingbar. In größeren Unternehmen wird eine Abteilung für den Export eingerichtet. In ihr arbeiten Ausfuhrverantwortlicher, Exportkontrollbeauftragter und Zollexperte eng mit der Abteilung für Logistik zusammen.

In unseren informativen Beiträgen im Onlinemagazin erklären wir Ihnen, welche Dokumente für die Abfertigung des Zolls bei Exporten benötigt werden und wie diese korrekt ausgefüllt werden. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Aufgaben der Exportkontrollbeauftragte oder der Ausfuhrverantwortliche im Unternehmen übernehmen und weshalb es sinnvoll ist, eine separate Abteilung für diese Prozesse im Betrieb aufzubauen.

Alle Informationen rund um den Brexit

Der Brexit hat die grundlegenden Annahmen und Überzeugungen der Europäischen Union in ihren Grundfesten erschüttert. Was vor vielen Jahren auf wirtschaftlicher Ebene mit der Idee einer Zollunion begann und sich von dort aus kontinuierlich auch auf die Politik ausbreitete, wurde durch den Volksentscheid der Bevölkerung Großbritanniens auseinandergerissen.

In unseren Magazinartikeln rund um das Thema Brexit beschäftigen wir uns mit wichtigen Fragen, die einen Fokus auf die wirtschaftlichen Folgen des Brexits legen. Welche neuen Binnenmarktgesetze werden entworfen und wie würden sie sich auf den direkten Handel zwischen EU-Ländern und Großbritannien auswirken? Wir informieren Sie über jedes Update und behandeln dabei auch so interessante Aspekte wie die neuen Importkontrollen für EU-Waren an der Grenze Großbritanniens.

Wie wickelt man Zollprozesse optimal ab?

Unternehmen haben es in der heutigen modernen Zeit schwer. Denn während Vorschriften und Kontrollen jedes Mal ausführlicher und vielschichtiger werden, müssen die Prozesse in der Firma stetig optimiert werden. Die Zollabwicklung ist ein wichtiger Bestandteil des Exportgeschäfts. Wer täglich mit der Ausfuhr von Gütern zu tun hat, kennt sich mit den einschlägigen Gesetzesgrundlagen aus. Dennoch gibt es immer wieder Teilschritte, die vereinfacht und optimiert werden können.

Dadurch werden Kosten gespart, was für die Unternehmen wichtig ist. In unseren Magazinbeiträgen erfahren Sie, wie der Zoll in der Firma effizient und sicher abgewickelt werden kann. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Seite und helfen Ihnen bei einer zielstrebigen Lösungsfindung.

Kategorien
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

* Diese Felder sind erforderlich
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung | Informationspflichten DS-GVO.

Karriere beim Verzollungsbüro BUTZ

Informieren Sie sich jetzt über unsere aktuellen Stellenangebote